Rheuma-Arthritis

Früher sprach man von dem sog. "Zipperlein", das einen plagte. Und heute?

Heute sprechen wir von Rheuma, Arthritis und Gicht (Arthritis urica), chronischen Krankheitsbildern, die mehr oder weniger stark ernährungsabhängig sind, groß-
teils von massiven Schmerzen begleitet werden und eine starke Bewegungs-
einschränkung mit sich bringen
.   

Kennen Sie eigentlich einige Risiken, welche das Auftreten dieser Erkrankungen
begünstigen?
 Einen Ernährungsstil, der dazu beiträgt? Vielleicht darf ich Ihnen
an dieser Stelle weiterhelfen.
Zu den Hauptrisiken zählen insbesondere:    

- Übergewicht (Überernährung)
- hoher
Alkoholkonsum
- Insulinresistenz
(Typ 2-Diabetes)
- eine erbliche Belastung
- fortgeschrittenes Alter

Wenn bei Ihnen also Beschwerden aus dem arthritisch-rheumatischen
Formenkreis diagnostiziert wurden, sollten Sie einige  Prinzipien zur gesunden
Ernährung bei diesen Erkrankungstyp kennen. Denn nur so können Sie das
Fortschreiten Ihrer Erkrankung eindämmen. Richtige Ernährung hilft in Ihrem
Fall, eine akzeptable Lebensqualität erhalten.

Ich helfe Ihnen gerne
!